Dr. Schorschs Raketenblog

Vom Winde…

…verweht ist ja seit neulich ein doofer Film. Bisher waren KKK und Sklaven doch eigentlich ganz OK?

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Nature_Makes_Artwork_(8484186651).jpg by https://www.flickr.com/people/41585865@N06

Über alle Diskussionen zu diesem nebensächlichen Film wurden leider andere große Werke der Filmkunst zu Unrecht ins Abseits gedrängt. Das will ich hiermit ändern:

  • „Vom Winde verwöhnt“: 20 Minuten Rückenwind. Der absolute Lieblingsfilm aller Radfahrer und Segler.
  • „Vom Winde verhöhnt“: 42 Stunden Gegenwind. Der absolute Hassfilm aller Radfahrer und Segler
  • „Der Gluck Gluck Klan“: Eine Gruppe von aufrechten Südstaatlern wird von total lieben afrikanisch-stämmigen Sklaven auf eine All-Inclusive-Kreuzfahrt im Nordatlantik eingeladen. Das Schiff heißt „Titanic“ o.s.ä.
  • „Von Blinden gedreht“: Ursprünglicher Arbeitstitel des Eingangs erwähnten Films.
  • „Von der Winde verhöhnt“: Aus dem Tagebuch eines Abschleppwagenfahrers.
  • „Vom Kinde verdreht“: Dokumentation über junge Legastheniker.
  • „Von Sindbad geföhnt“: ARTE Themenabend über Friseursalons in Bagdad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.