Dr. Schorschs Raketenblog

Kleine Fremdwortkunde

Ein sehr schönes Fremdwort ist „Reklamation“. Es bedeutet, dass man etwas zu mäkeln hat und irgendwie mit den Umständen unzufrieden ist. Typischer Weise reklamiert man ein Produkt oder eine Dienstleistung dort wo man sie gekauft hat. Eine mehr oder weniger freundliche Person nimmt die Beschwerde auf und mit etwas Glück wird alles gut, ohne dass man sich zu sehr ärgern muss.
Im Internet ist das alles anders. Da merkt man gleich, dass „Reklamation“ ein richtig schwieriges Fremdwort ist, das nicht jeder kennen muss. Kleines Beispiel gefällig? Man gehe auf die Apple Website und suche dort nach dem Begriff Reklamation. Halt, noch nicht klicken. Erst raten wie viele Treffer es gibt? Einen? Zehn? Hundert? Hexagillionen? Na? Richtig getippt? Die richtige Antwort lautet:

Die Suche ergab keine Treffer. Versuche es mit anderen Suchbegriffen.

Erst muss ich mich duzen lassen und dann sowas. Das nenne ich Service! Dann füttere ich die drei Fotobücher mit Fehlfarben eben dem Reißwolf, der ist hungrig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.